Vom Schrottplatz in 7 Tagen zurück auf die Straße …

… und dann muss der 64 Jahre alte Bus ganze 4.000 Kilometer quer durch die USA überstehen.

The Bus-Project.

Am 24. März geht es los. B.G., Rudy, Dancer, Miss Brown, Chipy und Bonnie machen sich auf den Weg nach Seattle, von dort aus weiter in das vier Stunden entfernte Kennewick im Washington State.

Dort wartet er schon auf uns: der GMC Short Bus Baujahr 1952. Viele, viele Jahre hat er sein Dasein auf Dan´s Schrottplatz gefristet, bis Bela aka B.G. ihn entdeckt hat. Auf der Suche nach einem schmucken Gefährt für seine Swing-Jive Kapelle (gi-jive.com) kam ihm dieses wunderschöne blaue Exemplar im Internet unter die Augen.

Gesehen, gekauft. Ja, dann nur noch abholen! Oder doch nicht? Der nächste Hafen, von wo aus der Bus nach Europa verschifft werden kann, liegt in der Nähe von Houston, Texas. So… dann müssen wir ihn auch irgendwie da runter kriegen. Und so festigte sich der Plan:

6 Leute – 7 Tage Reparaturzeit – 4.000 km quer durch die USA in 14 Tagen.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, bald geht es los. Schaffen wir es den Bus in einer Woche zurück auf die Straße zu bringen? Werden wir je in Texas ankommen? Es wird spannend – ich werde berichten!

Review overview
2 COMMENTS
  • Chipy 2016-04-17

    …. die ersten Gedanken, die ersten Vorbereitungen, die Vorfreude und jetzt alles vorbei… Wir brauchen unbedingt eine Folgeprojekt und vorher machen wir aus der Big Nose Story noch was ganz Großes! 🙂

POST A COMMENT

%d Bloggern gefällt das: